Eine Partei ohne Wiedersprüche

Seit neulich hat die CDU eine neue Seite im Netz. Mythen um TTIP nennt sie sich und behandel Mythen um das TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership Abkommen), welchen zwischen den USA und Europa geschlossen werden soll.

Zwei Dinge finde ich hier faszinierend: wie die Website gebaut ist, aus persönlichem und beruflichem Interesse und was da so steht.

Die Website

Ist eigentlich ganz hübsch, Modern im großem Bild oben, dann einzelne abschnitte, mit wechselnden farben und großen Bilden, Auf jeden Fall modern, auch wenns für parallax Hintergründe dann doch nciht gereicht hat. Ich kann auch verstehen, dass es schwer ist, eine JS Datei ein zu binden und jedem Bild ein Attribut zu geben, vollkommen unzumutbar. Der Code allerdings ist definitiv aus einem Generator oder von jemandem, der dringend Nachhilfe braucht, wie man das ordentlich macht.

Alles in allem eher im bereich modern und okay, als überragend.

Die Inhalte

Da wird uns also das TTIP erklärt. Die große kritik der Gegner ist ja immer, das Konzerne dann Länder verklagen können, weil deren Standards viel höher sind, als in Amerika und das widerrum Umsätze schmälert. Laut der Website alles Mumpitz, alles falsch. Die Heute Show hat das sehr schön präsentiert, Link unten.

Unter anderem wird auf der Seite gesagt “Es geht um eine Vereinfachung von Normen, nicht ums Streichen!”. Es folgt eine Geschichte, wie Autos momentan in zwei Ländern zugelassen werden müssen und dann nur noch in einem, weil einfacher. Weiter unten heißt es dann, das Bauern natürlich nicht Genmeis benutzen müssen, schon gar nicht, um wirtschaftlich zu bleiben und das auch kein chlorverseuchtes Fleisch eingeführt werden kann, weil immer noch die Europäischen standards gelten. Warte mal. Das Produkt ist doch schon in den USA zugelassen, dann muss es doch eigentlich hier nicht mehr zugelassen werden. Oder gilt das nur für Autos, die in die USA verkauft werden?

Hier das Video der Heute Show

 

Ein Haufen Schwachsinn. Eine Welt wie in Shadowrun sie kommt.

Doch das ist nur die Meinung eines Baums.